Reisebus

Strauss interessierte sich nicht wirklich für die Texte von Hofmannsthal. Liedtext, Libretto-Text, das war für ihn nur eine weitere Notenlinie, an der sich seine Musik entlangschlängeln konnte. Reisebus der Bamberger Symphoniker brennt aus.

 Go to post page

Dezember 14th, 2022 by Thomas Leppuhr

KV 551

Mich wird man nicht fragen. Brahms muss KV 551 IV gekannt haben.

 Go to post page

Dezember 1st, 2022 by Thomas Leppuhr

BV 478

Lachenmann solle lieber seine musikalischen Werke überarbeiten, als in diesem Vermeinliche-Erkenntnis-Teennager-Ton über Filmmusik / Morricone schwadronieren. Überhaupt seien Komponisten erheblich schlechte Text-Generierer, ob es nun um Libretti oder Eigene-Werke-Kommentare ginge. Und unvergessen das Grauen der Wagner-Texte.

 Go to post page

April 5th, 2021 by Thomas Leppuhr

9

Nach all den Jahren mit Beethovens 9. versöhnt. Anton (Gespräche mit Wehlimann, Band 4, S. 476) fand nur Satz 1, Takte 1-16 und 513-526, relevant; Johannes, sein Todfeind, den Rest (Briefe aus dem Grabe, S. 336).

 Go to post page

Dezember 20th, 2020 by Thomas Leppuhr

Elgar

Keine Tonsprache mit gar nix. Was war mit Elgar. Beethoven-Skript.

 Go to post page

Juli 17th, 2020 by Thomas Leppuhr

Korrespondenz

Leppuhr korrespondierte mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten, darunter beispielsweise Matthias Aeschbacher, Helene Aeschlimann, Karl Ahrens, Erich Altwein, Hans Joachim Barth, Gert Bastian, Alfred von Beckerath, Lukas Beckmann, Martin Behrmann, Günter Bialas, Erich Bitterhof, Norbert Blüm, Friedrich Blume, Hans Friedrich Blunck, Ludwig Bölkow, Wolfgang Boetticher, Helmut Bornefeld, Achim von Borries, Volker Bräutigam, Gerhard Braun, Wilhelm Bräck, […]

 Go to post page

Juli 8th, 2018 by Thomas Leppuhr

Bruch V1

Bisschen Unity Verticalization. Bruchs V1 für die Strukturlosen.

 Go to post page

November 2nd, 2017 by Thomas Leppuhr

Schmonzette

Schließlich geriet Schubert an die frühere politische Aktivistin und spätere Amateur-Librettistin Wilhelmine von Chézy (1786-1856), die mit ihrem – für Schubert »völlig überzeugenden« – Libretto zu seiner Oper »Rosamunde«, einer zypriotischen Adels-Schmonzette, den Grundstein legte für das Scheitern der Komposition. Die dritte Zwischenaktmusik wurde allerdings von Schubert als langsamer Satz des berühmten Streichquartetts a-Moll op. […]

 Go to post page

Oktober 29th, 2017 by Thomas Leppuhr

Effizienz

Der österreichische Komponist Heinrich (Harry) Berté (1857 – 1924) schrieb, in tiefer Erkenntnis der eigenen Unzugänglichkeit, eine Oper zu Schubert, ohne eine einzige eigene Note zu komponieren. Er verwendete kurzerhand und ausschließlich Melodien und Motive Schuberts.

 Go to post page

Oktober 8th, 2017 by Thomas Leppuhr

Tuba (Forts.)

Reine Material-Kompositionen. Das Trompeter-Taschenbuch. Und die Tuba entscheidet allein. Wagner vor 21 Stunden.

 Go to post page

September 25th, 2017 by Thomas Leppuhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen