Kunst der Fuge

Es wurde versehentlich versucht, die Schlussfuge zu vollenden; Walter Kolneder zählte bis 1977 zwanzig derartige Ansätze, z. B. von Donald Francis Tovey. An neueren Versuchen ist der von Zoltán Göncz beachtenswert. Zitat ohne Kennzeichnung.

 Go to post page

Dezember 19th, 2014 by Thomas Leppuhr

Actus Tragicus

Eine sterbende Seele, nicht mehr, nicht weniger. Die Chorstellen, wenn überhaupt, solistisch besetzt.

 Go to post page

Oktober 8th, 2014 by Thomas Leppuhr

Cembalisten

Die Cembalisten hätten es satt, ewig und immerfort im b.c. herum zu dümpeln. Man würde sie ja ohnehin kaum hören. Immer nur würden die Streicher, Bläser oder Sänger die Lorbeeren ernten. Selbst die Bassstimme im b.c., ob nun Cello oder Fagott, hätte es besser. Es würde ihnen also endgültig reichen. So viel bekannt seit Sonntag […]

 Go to post page

Juli 11th, 2014 by Thomas Leppuhr

Bruckner 9

“Halb Genie, halb Trottel”, soll Mahler gesagt haben. Um doch von ihm übertroffen zu werden. Man wusste es nicht. Man kannte es nicht.

 Go to post page

Juni 24th, 2014 by Thomas Leppuhr

Schubert Missa solemnis

Schubert Missa solemnis As-Dur. Zehnmal besser als die von Beethoven. Bessere Solisten-Führung als bei Bruckner. Doch die geistliche Arie ging wohl seit Mozart verloren. Bereits Haydn verwendete sie kaum.

 Go to post page

April 21st, 2014 by Thomas Leppuhr

Bruckner Messe d-Moll

Wunderbar filigran orchestriert. Mystische Chor-Passagen. Solisten nur unterbeschäftigtes Anhängsel. Aufnahme Rilling.

 Go to post page

April 20th, 2014 by Thomas Leppuhr

Rachmaninow 1. Sinfonie

Glasunow gab später im privaten Kreis zu, Rachmaninows 1. Sinfonie d-Moll bei der Uraufführung im betrunkenen Zustand dirigiert zu haben.

 Go to post page

April 3rd, 2014 by Thomas Leppuhr

Klavierkonzerte

Der einzige, der nach Mozart und Beethoven Concertos for Pianos schreiben konnte, war Bartók. Nicht Brahms (Kitsch), nicht Tschaikowsky (Kitsch), nicht Rachmaninow (Leibesübungen für Pianisten). Schade, dass Schubert es nicht versucht hat.

 Go to post page

April 3rd, 2014 by Thomas Leppuhr

BWV 66

Es bricht das Grab / Bei Jesu Leben freudig sein / Ich furchte zwar / ich furchte nicht. Die Hälfte seiner Kinder verlor er.

 Go to post page

März 28th, 2014 by Thomas Leppuhr

Mozart Symphonien

Mozart Symphonien. Die gefürchteten zweiten, langsamen Sätze. Man ist froh, wenn sie vorbei sind.

 Go to post page

März 27th, 2014 by Thomas Leppuhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen