Spielbar

Wunderbar. Habe man es denn so geschrieben, dass es gar nicht als Streichquartett identifiziert werden könne? Alleine schon wegen des Bekenntnisses zur elektronischen Herkunft und der unspielbaren Sequenzen? Er selbst habe sofort ein klassisches Streichquartett vor Augen und Ohren, ganz eigenartig. Und er könne leider keine tiefergehende Kritik üben, da ihm dazu die klassische musikalische Ausbildung fehle, jedoch sei er sofort angesprochen gewesen und insgesamt schon etwas wählerisch. Und er würde es gerne mal in einer reinen, spielbaren Version hören.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen